Die Nr.9 der ANTIGEN beinhaltet schwerpunktmäßig den Druck mit dem Helios gegen die Beschäftigten vorgeht. Vor allem ein Beispiel einer Krankenschwester, die im Januar von der neuen Helios PDL widerrechtlich mündlich gekündigt wurde. Die Kündigung wurde umgehend für nichtig erklärt, als rechtliche Schritte eingeleitet wurden. Zusätzlich wurden über hundert Unterschriften im Betrieb gesammelt und der Klinikleitung übergeben, um die Kollegin zu unterstützen und ihr zu zeigen, dass sie nicht allein dasteht. Und, um klarzustellen, dass wir uns als Beschäftigte nicht einschüchtern lassen. Weitere Inhalte: Druck gegen Reinigungskräfte: Unsaubere Methoden bei der Helios; Reinigung in Dachau; Druck gegen Service Personal: Schon gewusst?; Zahlen bitte: Ein Interview mit Karin Gräppi; Über Betriebsgruppen; Eine heldenhafte Kampagne.

Download Antigen Nr. 9

Der DHL-Vorstand möchte im Rahmen seiner «Strategie 2020» in fünf Jahren den Gewinn auf fünf Milliarden Euro steigern – das wäre bei der jetzigen Prognose eine Verdopplung. Um dies zu erreichen soll bei den Beschäftigten gespart werden.

Der Genosse der CNT Barcelona, der neulich im Rahmen der Operation Pandora verhaftet wurde, ist am Mittwoch gegen eine Kaution von 8000 Euro freigelassen worden. Da wird also vermutlich das übliche Justizgekasper folgen, mit einer Verhandlung irgendwann in den nächsten paar Jahren.

Siehe auch: http://cntbarcelona.org/llibertat-sota-fianca-per-al-company-empressonat-per-loperacio-pandora-ii/

Am letzten Mittwoch fand in Barcelona und Umgebung eine weitere großangelegte Polizeiaktion in der Folge der Operationen Pandora und Piñata statt. Es wurden mit einem erheblichen Polizeiaufgebot mehrere Zentren des libertären Spektrums wie

Veranstaltung am: Dienstag, 03.11.2015 19:30 - 22:00 Uhr

Im: EineWeltHaus München; Kleiner Saal 211+212

Wie sehen Arbeiterkämpfe nach dem Ende der großen Fabriken heute aus? Darauf versucht ein kürzlich veröffentlichtes Buch mit dem Titel: “Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht” (edition assemblage, Münster 2015) Antworten zu geben. Es behandelt dabei einige exemplarische Beispiele der letzten Zeit wie Arbeitskämpfe bei “Spätkauf” oder die Gründung einer Gewerkschaft von Gefangenen. Der Journalist und Herausgeber des Buches, Peter Nowak, wird auf der Veranstaltung über Arbeiterkämpfe in denjenigen Sektoren berichten, die gemeinhin als schwer oder gar nicht organisierbar galten. Der Referent wird dabei auf verschiedene Facetten dieser neuen Streiks und Arbeitskämpfe in Deutschland und darüber hinaus eingehen und sie in einen gesellschaftlichen Kontext einordnen. Als wenig überraschend erweist sich dabei die Tatsache, dass in einer kapitalistischen Gesellschaft jenseits des Fordismus (Fabrikgesellschaft) Arbeiterkämpfe nicht der Vergangenheit angehören. Besonders erfolgreich werden diese Streiks durch die Unterstützung der Kund/innen und des Umfelds der Streikenden.

Wir denken, dass das Buch und der Vortrag von Peter Nowak genug Stoff für eine spannende Diskussion ergeben werden und laden alle Interessierten recht herzlich zu der Veranstaltung ein.

Veranstalter: FAU München

Eintritt: frei Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soeben ist die neue ANTIGEN Nr.8 (September 2015) der 'Unabhängigen Betriebsgruppe' an den Amperkliniken Dachau erschienen. Die Betriebszeitung hat den Schwerpunkt 'Reinigung' und wird schon fleissig im Klinikum verteilt. Viele Beschäftigte sind wie immer froh, dass es eine unabhängige und unbeugsame Stimme gibt, die die schlechten Arbeitsbedingungen, den Stress auf Arbeit und die notorische Unterbestzung im Krankenhaus thematisiert. In der neuen Ausgabe wird der Fall einer Kollegin aus der Reingung dargestellt, die sich im letzten Jahr erfolgreich gegen eine Entlassung gewehrt hat. Diese Kollegin muss nun erneut mit Unterstützung der 'Unabhängigen Betriebsgruppe' sowie der FAU München gegen Mobbing, Abmahnungen und ihrer Benachteiligung bei der Dienstplangestaltung vorgehen. Ein zweiter Artikel der ANTIGEN Nr.8 gibt die Umfrageergebnisse der FAU Kiel zur Sitautation in der Gebäudereinigungsbranche wieder, die diese Anfang des Jahres per Fragebogen erstellt hat. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit einem Streik an der Berliner Charité, der Schließung der kompletten Küche am Dachauer Klinikum (Entlassung von 40 KollegInnen) sowie mit einer vergleichenden Studie zum Personalschlüssel "PatientInnen/Pflegekräfte".

Die neue ANTIGEN kann unter http://www.betriebsgruppen.de/bgak/download/antigen_nr8_september2015.pdf im Internet angeschaut und gelesen werden.